Startseite
Home

Erste Saisonarbeitskräfte aus Rumänien gelandet

Erleichtert hat der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd (BWV), Eberhard Hartelt, auf die Ankunft der ersten Saisonarbeitskräfte aus Rumänien an mehreren deutschen Flughäfen reagiert. "Wir freuen uns, dass es uns gemeinsam mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner gelungen ist, Ausnahmen von den Einreisebeschränkungen für Saisonarbeiter zu erreichen", erklärte Hartelt nach BWV-Angaben bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Klöckner heute am Flughafen Frankfurt/Hahn.

Insbesondere der Gemüsebau, der Obstbau und der Weinbau seien dringend auf die Arbeitskräfte aus Südosteuropa angewiesen, um arbeitsfähig zu bleiben, betonte der BWV-Präsident. Daher sei es wichtig gewesen, so schnell wie möglich ein Prozedere zu entwickeln, um die Einreise und den Einsatz der Saisonarbeiter sicherzustellen und gleichzeitig dem Gesundheitsschutz Rechnung zu tragen. Nach Angaben von Hartelt haben es die Betriebe in einem Kraftakt geschafft, sich in kürzester Zeit auf die umfangreichen Vorgaben zum Infektionsschutz einzustellen.

Bereits gegen Mittag waren Maschinen mit rumänischen Erntehelfern in Berlin-Schönefeld und Düsseldorf gelandet. "Ich freue mich sehr, dass unsere gemeinsamen Anstrengungen Erfolg gezeigt haben", erklärte die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser. Mit dem Eintreffen der Saisonarbeitskräfte entspanne sich die Lage bei der bereits laufenden Ernte von Spargel und Rhabarber-Ernte. Bald folgten die Erdbeeren. Zudem müssten Kohl, Salate oder Lauch gepflanzt werden.

Der Präsident des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV), Bernhard Conzen, und der Präsident des Provinzialverbandes, Christoph Nagelschmitz, reagierten ebenfalls erleichtert. Man habe in den letzten Wochen viel Unterstützung erfahren, zum einen durch die vielen freiwilligen Helfer aus Deutschland, aber auch durch die schnelle Reaktion der Bundes- und Landesregierung, erklärte Conzen. Nagelschmitz hofft, dass die Hilfe für die Betriebe noch rechtzeitig komme. Ohne die Mitarbeit osteuropäischer Saisonarbeitskräfte seien die Spargel- und die Erdbeerernte gefährdet und die Auspflanzung für andere Kulturen könne nicht sichergestellt werden. Ähnlich äußerte sich der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), Hubertus Beringmeier. AgE


© 2020 Raiffeisen-Warengenossenschaft Osthannover eG -
Kontakt: info@rwg-osthannover.de - Datenschutz